#1: Mehr Dialog in Verkaufsgesprächen - unterstützt durch moderne Technologie

Autor: Michael Lorenz.

Seit Ende der 1980er Jahre verdrängte Microsoft PowerPoint sukzessive die Tageslichtprojektoren aus Meetingräumen. Fortan brauchte es Laptops und Beamer mit denen der Präsentator mehr oder minder animierte Folien und deren Übergänge zu inszenierte.
Die meisten Unternehmen stellen in Verkaufsgesprächen immer noch auf diese Art und Weise ihre Produkte und Dienstleistungen dar. Der Gesprächspartner wird zum Zuhörer. Als wäre das nicht genug, hat eine Studie der Harvard Universität nachgewiesen, dass PowerPoint, Keynote & Co dem Image und der Marke Unternehmen schaden kann.
Selbst ohne Beamer wird ein Laptop zwischen Gesprächspartnern als Barriere wahrgenommen.

Mehr lesen